Die Fuchslöcherhütte

taunus Mai 07, 2017

Die Fuchslöcherhütte erzählt eine Geschichte über wahre Freundschaft.

Gefunden habe ich den Platz vor einem Monat auf dem „Grauerberg“ im Wald von Rosbach.


Dort steht eine Schutzhütte aus Holz die sich „Fuchslöcherhütte“ nennt.

An  den Holzwänden der Hütte sind verschiedene Einträge von diversen  Besuchern. Es ist mir jedoch aufgefallen das es einen immer wieder  kehrenden Besucher gibt Namens: Achim

Wenn ich richtig liege ist der erste Eintrag von Achim (mit Freunden) datiert auf den 20.04.1992

Fuchsloecherhütte 04/01/17
Fuchslöcherhütte am 04/01/17

Die  Einträge sind nicht alljährlich sondern es sind immer mal wieder Pausen  dazwischen, lediglich in den letzten Jahren erkennt man eine  Regelmäßigkeit.
Achim (mit Freunden) besucht nun die Fuchslöcherhütte zur Trauerbewältigung und hinterlässt einen Eintrag.

Der letzte Eintrag von Achim mit Darkness im oberen Bild ist vom 27.03.2016

Jetzt einen Monat später besuchte ich den Platz erneut.

Fuchsloecherhütte 05/07/17
Fuchslöcherhütte am 05/07/17

Ein neuer Eintrag vom 14.04.2017 von Achim (Alleine) in Trauerbewältigung, denn der letzte Freund Darkness starb einen Monat zuvor am 13.03.2017.

Ich möchte Achim dafür danken das er seine Emotionen an diesem wunderbaren Ort teilt und wünsche Ihm alles Gute weiterhin.

PS:  Wenn man etwas Zeit in der Hütte verbringt und sich ruhig verhält wird  man den kleinen Mitbewohner unter der oberen Holzplanke bemerken.